Test Mix

38.00

Artikelnummer: 1273 Kategorie:

Beschreibung

Test-Comp 250 von Unigen ist ein androgenes anaboles Steroid mit lang wirkender Wirkung. Das Produkt basiert auf einer Testosteronmischung. Freisetzungsform – Flüssigkeit zur Injektion in 10 ml Ampullen (Dosierung – 250).

Die Zusammensetzung des Test-Comp 250 Unigen-Gemisches enthält vier Testosteronester – Phenylpropionat, Isocaproat, Propionat, Decanoat. Aufgrund der allmählichen Offenlegung jeder Komponente wird beim Eintritt in den Körper eine verlängerte Wirkung des Produkts ausgeführt. Während keine häufigen Injektionen erforderlich sind, wird garantiert, dass der Hormonspiegel des Athleten für lange Zeit auf dem gleichen hohen Niveau gehalten wird.

Die Ölbasis des Hauptwirkstoffs garantiert, dass es unmöglich ist, sich in Wasser aufzulösen und in Fettdepots zu halten, bis das Produkt vollständig aus dem Körper entfernt ist.

Test-Comp 250 Unigen-Effekte

  • Muskelaufbau in kurzer Zeit aufgrund erhöhter Proteinsynthese;
  • Verhinderung der Zerstörung von Muskelfasern infolge der Unterdrückung der Cortisolproduktion (antikatabolische Wirkung);
  • erhöhte Ausdauer aufgrund einer besseren Produktion von roten Blutkörperchen, die Sauerstoffträger für Gewebe sind;
  • Verbesserung eines gesunden Appetits auf optimalen Muskelaufbau ohne das Risiko einer Gesamtverschwendung;
  • Stabilisierung des Phosphor- und Stickstoffgleichgewichts;
  • erhöhte Libido und Libido im Zyklus.

Zu den negativen Auswirkungen, die vor dem Hintergrund der Verabreichung des Steroids auftreten, gehören androgene Reaktionen.

Pharmakodynamische Eigenschaften:

Sustanon besteht aus vier Testosteronestern (Propionat, Phenylpropionat, Isocapronat und Decanoat).

Testosteron ist das primäre männliche Sexualhormon, das von den Hoden synthetisiert und ausgeschieden wird. Es stimuliert das Wachstum und die Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane und der sekundären Geschlechtsmerkmale (Reifung der Prostata, Samenbläschen, des Penis und des Hodensacks), die Haarverteilung nach männlichem Muster im Gesicht, im Schambein und in der Brust sowie die Entwicklung des Kehlkopfes und des Körpers Muskeln und Fettverteilung. Behält Stickstoff, Natrium, Kalium und Phosphor bei, erhöht den Anabolismus und reduziert den Proteinkatabolismus. Ein vorzeitiger Anstieg der Testosteronkonzentration im Blutplasma in der Zeit vor der Pubertät führt zum Verschluss der Zirbeldrüsen und zur Unterbrechung des Wachstums. Stimuliert die Produktion von Erythropoetin und Erythrozyten. Durch den Mechanismus der negativen Rückkopplung (Rückkopplung) wird die Sekretion von luteinisierenden und follikelstimulierenden Hormonen der Hypophyse gehemmt und die Spermatogenese gehemmt.

Bei Frauen hemmt es die gonadotrope Funktion der Hypophyse, die Funktion der Eierstöcke und Brustdrüsen und verursacht eine Endometriumatrophie. Antagonistische Wirkung in Bezug auf Östrogen wird bei der Behandlung von Myomen, Endometriose und Brustkrebs eingesetzt. Zeigt eine vorteilhafte Wirkung auf Beschwerden der klimakterischen Periode.

Pharmakokinetische Eigenschaften:

Die in der Zubereitung enthaltenen Testosteronester weisen unterschiedliche Absorptions- und Ausscheidungsraten auf, was nach einer einzigen Injektion eine schnelle und langfristige Wirkung (bis zu 4 Wochen) bewirkt: Testosteronpropionat wirkt am ersten Tag, die Wirkung von Testosteronphenylpropionat und Isocapronat beginnt 24 Stunden nach der Injektion und dauert bis 2 Wochen. Testosteron-Decanoat wirkt später, hält aber länger an. Im Blut binden fast 98% des Testosterons an eine bestimmte Globulinfraktion, die Testosteron und Östradiol bindet. Die Biotransformation erfolgt in der Leber zu verschiedenen 17-Ketosteroiden, die nach Konjugation mit Glucuronsäure oder Schwefelsäure im Urin ausgeschieden werden (ca. 90%). Etwa 6% des absorbierten Arzneimittels werden ungebunden im Kot ausgeschieden.

Anwendungshinweise

Bei Männern – androgene Insuffizienz nach Kastration, Eunuchoidismus, Hypopituitarismus, Impotenz hormonellen Ursprungs, Symptome der männlichen Menopause (verminderte Libido, geistige und körperliche Aktivität), einige Formen der Unfruchtbarkeit mit beeinträchtigter Spermatogenese, Osteoporose durch androgene Insuffizienz; bei Frauen – Hyperöstrogenismus; Uterusmyome; Endometriose; Brustkrebs; Osteoporose.

Art der Anwendung

Der empfohlene Test-Comp 250-Kurs dauert 3 bis 4 Wochen. Die Dauer und Dosierung von Arzneimitteln muss jedoch auf der Grundlage der physiologischen Eigenschaften des Athleten, seiner Erfahrung mit der Verwendung von Steroiden und einiger anderer Faktoren bestimmt werden. Die Testosteronestermischung erreicht nach etwa 15 Tagen ihre maximale Blutkonzentration.

Die Dosierung des Steroids liegt zwischen 250 und 750 Milligramm pro Woche, und Injektionen werden sehr selten durchgeführt – ein- oder zweimal alle zwei Wochen.

Test-Comp 250 wird für Frauen nicht empfohlen.

Nebenwirkungen

Priapismus und andere Anzeichen übermäßiger sexueller Stimulation (häufige Erektionen); bei Jungen in der präpubertären Phase – beschleunigte sexuelle Entwicklung, erhöhte Häufigkeit von Erektionen, vergrößerter Penis und vorzeitiger Verschluss der Epiphysen; Schädigung der Spermatogenese und beeinträchtigte Spermienreifung, Oligospermie und Abnahme des Ejakulatvolumens; Anomalien der Prostata; bei Frauen – Blutungen aus dem Geburtskanal, erhöhte Libido; Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels sind Symptome einer Virilisierung möglich. Hirsutismus, Gynäkomastie; Seborrhoe, Akne, fettige Haut, beschleunigter Haarausfall; Natrium- und Wasserretention, Ödeme; Symptome einer Hyperkalzämie; Thrombophlebitis; Übelkeit, cholestatischer Ikterus, erhöhte Leberaminotransferase-Spiegel (wenn die Einnahme abgebrochen wird, normalisieren sie sich); Kopfschmerzen, Depressionen, Aggressivität, Angstzustände, Schlafstörungen, Parästhesien.

Zusätzliche Information

Produkt

Kategorie

Ingridient

Herstellung

Artikelpreis

Paket